K-Pop,  Musik,  Persönlich

Meine Top15 K-Pop-Songs von BTS

Natürlich können sich diese Listen auch ändern, der aktuelle Stand ist Dezember 2019. BTS, dadurch, dass die Mitglieder selber an den Songs schreiben, gehen oft in eine andere Richtung als die „normalen“ K-Pop-Bands, vorallem was eine politische Message angeht. Das wird eigentlich als Thema immer „umschifft“. Sie singen von Masken, die man in und durch die Gesellschaft aufsetzt, dass man sich selbst verliert hinter diesen Masken und dass man oft auch nur wegen dieser Maske geliebt wird und gar nicht als die tatsächliche Person. Außerdem haben BTS viele Songs, in denen sie ihren Hatern und Kritikern ordentlich einen vor den Latz knallen. Natürlich ebenfalls dadurch inspiriert, dass die beiden Hauptsongschreiber Yoongi (Suga) und Namjoon (RM) aus der Underground-Rap-Szene in Korea stammen. Und sie haben Songs, in denen sie die Jugend bestärken zu kämpfen, sich frei zu machen von den Erwartungen der Gesellschaft, sich selbst zu lieben und ihr eigenes Leben zu leben. Aber natürlich haben auch sie Songs über Liebe.

Die Interpretationen der Texte sind meine eigenen, ich erhebe da keinen Anspruch auf 100% Richtigkeit! Außerdem ist die Reihenfolge der Mitglieder (ich habe nur Bühnennamen genannt) auch gleichzeitig meine Bias-Reihenfolge <3 MV = Musikvideo, DP = Dancepratice

BTS (Jimin, Suga, Jungkook, V, Jin, RM, J-Hope)

  1. DNA (Love Yourself: Answer) MV + DP – Ein absoluter MEGA-Song! Einer der ersten Songs, die ich von BTS gehört habe und immer noch mein Liebling <3 . Ein Lied über Seelenverwandtschaft und das einen das Schicksal zusammenführt. Der von Taeyhung „gehauchte“ C-Part ist einfach zum dahinschmelzen <3
  2. Not Today (You never walk alone) MV + DP – Was ein Brett von einem Song! Wie ein YT-Reactions-Creator mal sagte: „Mit diesem Song zieht man in die Schlacht“. Energiegeladen und episch!
  3. House of Cards (The most beautiful Moment in Life: Young forever) – Ein wunderschöner, teilweise fast schon jazziger, Song nur mit der Vocal-Line von BTS. Es geht um eine Liebe, von der man weiß, dass sie keine Zukunft hat, dass sie wie ein Kartenhaus zusammenbrechen wird. Aber man versucht irgendwie an ihr festzuhalten, weil das Gefühl zusammen so schön ist.
  4. Mic Drop, Steve Aoki Remix (Love Yourself: Answer) MV + DP – Ein Diss-Song gegen alle Hater. „Haters gonna hate, Players gonna play“. Und das man sich nicht um die Gedanken von anderen Leuten kümmern soll, sondern einfach sein Ding macht. Der Remix von Steve Aoki hat einen noch treibenderen Beat als das Original und geht einfach richtig in die Vollen.
  5. Fire (The most beautiful Moment in Life: Young forever) MV + DP – Ein Non-Stop-Partysong, mit (in meinen Augen) der besten Choreo von BTS. Aber auch hier erneut mit der Botschaft, dass man sein eigenes Leben leben soll ohne auf die Meinung der anderen was zu geben.
  6. Stigma (You never walk alone) MV – Taehyungs Solosong. Hui, was eine Geschichte über Schuld, Sühne und Reue. Taes wundervolle tiefe Stimme führt einen durch den Song und was haut er da am Ende für Töne raus?! Einfach irre! So schön und traurig und mit richtig viel Soul gesungen <3
  7. Idol (Love Yourself: Answer) MV + DP – Was ein Song und was für eine eindrucksvolle Botschaft: liebe dich selbst, so wie du bist und mit all deinen Facetten! Scheiß drauf, was die anderen über dich sagen und denken, du kannst es eh nicht ändern.
  8. Blood, Sweat and Tears (You never walk alone) MV + DP – Ein sehr bedeutungsschwangeres Musikvideo mit vielen Metaphern, tief eingebettet in die BTS-Mythologie. Der Song ist verführerisch, wie viele Szenen im MV ebenfalls, und hat einen tollen Chorus gepaart mit tiefen Rap-Parts.
  9. I need U (The most beautiful Moment in Life: Young forever) MV + DP – Hier haben sich schon einige Leute den Kopf über die Aussage zerbrochen, vorallem weil das MV sehr sehr düster ist. Ich finde, es geht um eine Liebe, von der man weiß, dass sie einen verletzt und nicht gut für einen ist, aber man trotzdem nicht von ihr lassen kann. “ Warum kann ich dich nicht verlassen?…Ich liebe dich, ich hasse dich… Warum kann ich nicht aufhören dich zu brauchen, auch wenn ich weiß, dass ich verletzt werde?“.
  10. Lie (You never walk alone) – Jimins Solosong. Das Lied startet dramatisch mit klassischen Streichern, die auch immer wieder im Laufe des Lieds benutzt werden. Jimin singt davon in einer Lüge gefangen zu sein und bittet jemanden („You“) darum ihn zu befreien und ihm sein Lächeln wieder zu geben und seine Unschuld. Einfach wunderschön <3
  11. Fake Love (Love Yourself: Answer) MV + DP – Das Lieblingslied von ganz vielen BTS-Fans. Das Video/der Song, mit dem fast alle Youtuber bei BTS-Reactions anfangen. Ein treibender Song, der wirklich mitreißt. Es geht ganz klar um falsche Liebe und das man sich für eine falsche Liebe ausnutzen lässt und sich selbst verliert.
  12. Dimple (Love Yourself: Answer) – Auch wieder rein mit der Vocal-Line (V, Jimin, Jin und Jungkook). Es geht tatsächlich um die Grübchen einer Dame, die ihre Lächeln zu etwas ganz besonderem machen und die damit den Jungs den Kopf verdreht.
  13. Singularity (Love Yourself: Answer) MV – Taehyungs Solosong. Wenn man diesen Song das erste Mal hört, ohne den Text zu kennen, will man eig direkt mit der Stimme ins Bett, so „verführerisch“ singt/haucht Taehyung den Text. Wenn man aber den Text nachgelesen hat, will man die Stimme/den Sänger einfach nur im Arm halten und ihm gut zureden, denn dann hört man den Schmerz förmlich. Der Text geht um ein gebrochenes Herz und die zögerliche Hoffnung, dass vielleicht irgendwann die Zeit alle Wunden heilt.
  14. Dionysus (Map of the Soul: Persona) – Ein richtiger Rocksong/Partysong, der voll nach vorne geht.
  15. Serendipity (Love Yourself: Answer) MV – Jimins Solosong. Was ein wunderschönes Liebeslied über Schicksal, Zufall und Fügung! Das kleine aber feine Musikvideo sieht ausgesprochen hübsch aus und unterstreicht den Song bezaubernd.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.