K-Pop,  Musik

Meine Top15 Songs von SHINee

Natürlich können sich diese Listen auch ändern, der aktuelle Stand ist Juni 2021. Die meisten SHINee-Songs handeln von Liebe und Beziehungen. Das scheint mir eh ein großes Thema im K-Pop zu sein. Aber sie haben auch Party-Songs oder Songs, die eine gute Zeit feiern. Politisch werden sie eher selten. Jonghyun hat einige Songs oder die Lyrics für Songs selber geschrieben, ebenso haben sich die anderen gelegentlich an den Texten beteiligt. Wie aber bei allen Gruppen von SM kommen die meisten Songs aus ihrem großartigen Produzenten-Team. Bei SHINee ist es unheimlich schwer, ihre geniale Discografie auf 15 Songs runterzubrechen. Hier fiel es mir deutlich am schwersten… Ihr Musikstil, der oft ein wenig Retro klingt (wobei sie grade bei den Title-Tracks sehr viel ausprobiert haben), sagt mir sogar noch mehr zu als der von EXO und hui, haben sie viele absolut unfassbar gute Songs! Ihr herausstechendes Merkmal sind die wunderbaren Harmonien und gelayerten Stimmen. SM hat es hier geschafft die perfekt zusammenpassende Gruppe zu kreieren, bei der aber jeder trotzdem eine extrem gut raushörbare Stimmfarbe hat. SM kann einfach die besten Sänger*Innen formen und traineren! Nach dem Selbstmord von Jonghyun im Dezember 2017 brauchten sie logischerweise eine Weile um sich zurechtzufinden, aber nach dem Militärdienst von drei Mitgliedern haben sie 2021 zu neuer Stärke gefunden und grade Taemin hat nochmal riesen Fortschritte gemacht und übernimmt jetzt viele Parts von Jonghyun, der ein unfassbar guter Sänger war.

Ich denke es ist ne gute Mischung aus Title-Tracks und B-Sides und somit gibts nicht überall ein Musikvideo zu. Meist aber filmen sie für ein Comeback mehrere Songs für Musikshows, sodass es einige Live Performances von den B-Sides gibt. Außerdem sind sie herausragende Performer und ihre Konzerte und damit die Live-Versionen der Songs sind mega. Wie immer bei mir gibt es wenig bis gar keine Balladen bei meinen Lieblingssongs. Die sind mir einfach zu langweilig. Die Reihenfolge der Mitglieder ist auch gleichzeitig meine Bias-Reihenfolge <3 MV = Musikvideo, DP = Dancepratice, MS = Musikshow

SHINee (Onew, Taemin, Key, Jonghyun, Minho)

  1. Married to the Music (Married to the Music) MV, MS – Es ist mit Sicherheit das seltsamste Musikvideo einer Kpop-Gruppe, was ich je gesehen hab. Eine Frau sammelt die Körperteile der Männer (Nase, Augen, Mund, Kopf, Körper) um sich den perfekten Mann zu basteln??!! Der Song ist ein Meisterwerk aus Groove, Funk und Disco! Ein richtiger Retrotrip in die Soulmusik der 70er <3 Stimmlich genau das, was man von SHINee erwartet: mega Harmonien und tolle High-Notes!
  2. Good Evening (The Story of Light EP. 1) MV, MS – Dieser Song hat sich langsam aber sicher in mein Herz geschlichen. Er hat irgendwie was ganz besonderes, was mich aber immer wieder völlig in seinen Bann zieht und mitreißt. Ich kann ihn nie nur einmal hören 😉 Die Choreo (und auch das MV) ist sehr künstlerisch und außergewöhnlich.
  3. Evil (Chapter 2 Why so serious? – Misconception of Me) – Beginnt sehr zahm, bis zum Chorus bleibt das Instrumental sehr sparsam und dann kommt die eindringliche Melodie. Für mich das geniale ist die Bridge mit einer tollen Einleitung von Jonghyun, dann übernimmt Onew und die kanonartigen Stimmen leiten über in den dritten fast nur gesungenen Chorus mit „Paukenschlägen-Beats“ darunter, WOW! Dazu gibt es eine perfekte Live-Performance, bei der die Männer teilweise die Augen verbunden haben.
  4. View (Odd) MV, MS – ein wunderbarer Dance-Track mit tollen Deep-House-Beats für einen schönen Sommerabend. Sehr gechillt und harmonisch. An diesem Song sieht man, wie experimentierfreudig SM mit SHINee ist. Er „passt“ so gar nicht zu den anderen Titel-Tracks, aber er ist perfekt für SHINee.
  5. Sherlock (Sherlock) MV, DP, MS – Einer der ersten Songs, die ich von SHINee gehört habe und immer noch einer der besten! Ein treibender Beat, eine geniale Choreo, super-catchy und ein Parade-Beispiel, wie typische SHINee Songs klingen.
  6. Picasso (I´m your Boy)Den Song gibt es sowohl in einer japanischen und einer koreanischen Version. Ein schneller House-Beat, der einen richtiggehend abholt. Ich bin durch die Live-Versionen bei ihren Konzerten auf den Song aufmerksam geworden, weil der live richtig abgeht!
  7. Hitchhiking (Chapter 1 Dream Girl – Misconception of You) – Ein mitreißender Beat, ich kann gar nicht sagen ob das Blasinstrumente sind oder Bass oder verzerrte E-Gitarre, es klingt irre gut, mit einer genialen Rap-Bridge von Key und Minho. Live eine absolute Granate!
  8. Code (Atlantis) MS – was ein cleaner 80er Synth-Beat und mit genialen Falsettos von Onew und Key. Mein Lieblingssong vom neuen 7. Album der Männer.
  9. Tell me your Name (From now on) – Ein reiner wummernder House-Party-Track, mein dirty Pleasure Song von SHINee, da ich glaube, dass dieses Lied nicht so beliebt ist bei Fans. Mir gefällt er echt gut! Es mag mal wieder an der Live Performance liegen, die sehr…. interessant ist 😉
  10. Lucifer (Hello) MV, DP, MS – Man mag von dem Styling und den Frisuren aus heutiger Sicht halten was man will: es ist einer der Songs, die SHINee zu dem gemacht haben, was sie heute sind. Es ist ein typischer 2nd Gen KPop Song, der in meinen Augen aber gut gealtert ist. Die Choreo ist großartig und spätestens, wenn am Ende der Chorus ein viertes Mal läuft, tanzen alle auf den Tischen und gröhlen mit.
  11. Everybody (Everybody) MV, DP, MS – Hui 2013 haben SHINee so richtig auf die Kacke gehaun und einen Song und Album nach dem anderen rausgebracht und damit zurecht am Ende des Jahres den „Artist of the Year“ Award in Korea erhalten. Everybody hat maßgeblich dazu beigetragen! Ein irrer EDM-Dubstep-Beat, mit Build-Ups und Breakdowns springt er nur so hin und her, gepaart mit einer meisterhaften Choreo: mitreißend vom Anfang bis zum Ende!
  12. Don´t call me (Atlantis) MV, MS – Ein Song gegen Hater und obsessive Fans, macht aber richtig Spaß. Einige bemängelten, dass es ein eher untypischer SHINee Song ist, aber die wurden dann mit dem Repackage und Atlantis besänftigt. Ich mag DCM, ein schön rotziges Instrumental mit einem irren Piano vor dem letzten Chorus.
  13. Dynamite (Chapter 1 Dream Girl- Misconception of You) – Ein weiterer Song, der sich in mein Gehirn gefressen hat durch eine absolut geniale Live-Performance. Mal ganz abgesehen davon, dass Minho sich bei diesem Song bei den Konzerten mal eben auf die Listen der „besten Abs/des besten Körpers in diesem Jahrtausend“ katapultiert hat, ist die Choreo absolut sehenswert. Und grade Onews Zeilen sind mit richtig viel Druck gesungen und stechen für mich extrem hervor <3
  14. Odd Eye (Odd) MS – Ein sanfter Synth-Beat unter den wunderschönen Stimmen mit einem traumhaft gesungenen Chorus. Die Musikshow Performances hier zu sind sehr sehenswert!
  15. Tell me what to do (1 of 1) MV, MS – Dieser eigentlich recht ruhige Song fängt einen ein und lässt nicht wieder los. Treibende Beats, wunderbare Stimmen plus ein Musikvideo über Betrug und Verrat.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.