EXO,  K-Pop,  Musik

EXO Album Vorstellung, 1. Album „XOXO“

Ich habe ja schon meine liebsten BTS und EXO Songs vorgestellt. Mittlerweile bin ich ein riesengroßer EXO-Fan (EXO-L heißt das Fandom) und von allen K-Pop-Gruppen gefallen sie mir am besten. Das liegt zum einen daran, dass sie eher erwachsenere Musik machen, mehr Soul und R´n´B als HipHop/Rap, und zum zweiten an ihren fantastischen Stimmen. Sie sind zu Recht die Vocal-Kings des K-Pop! An ihre Main-Vocal-Line Chen, Baekhyun (mein absoluter Liebling, auch Ult genannt, weil er eben nicht nur mein Bias in EXO ist sondern über allen Bias aus anderen Gruppen steht) und DO kommt keine andere Gruppe auch nur ansatzweise ran und die, die in der Nähe sind, sind ebenfalls von der Plattenfirma SM Entertainment, wie z.B. NCT. Sie gibt es seit 2012 und mit ihrem Riesenmega-Hit „Growl“ 2013 haben sie alles abgeräumt und sind seitdem die Topseller von SM. Im letzten Jahr haben sie, EXO+alle Sub-Units+Solo-Alben, 46% aller physisch verkauften Alben von SM ausgemacht. Sie sind 2018 bei der Abschlussveranstaltung der Olympischen Winterspiele in Seoul aufgetreten. Leider macht SM mit ihnen so gut wie keine Promotion in Ländern außerhalb von Asien, weswegen in den USA und Europa BTS deutlich bekannter und erfolgreicher sind.

Ich habe alle 6 „Haupt“-Alben der Gruppe als Repackaging (also mit jeweils 1-3 neuen Songs drauf) daheim, mir fehlen die Mini-Alben „Mama“, „Overdose“ und „Miracles in December“ sowie die japanische Veröffentlichungen, und alle mittlerweile rauf und runter gehört. Ich hatte erst überlegt in einem Post mit allen Alben nur jeweils meine Lieblingssongs vorzustellen, aber das artete bei einem Album schon völlig aus, also gibts nun pro Album einen Post, wo ich zu allen Songs was schreibe^^

*** XOXO Growl (1. Album von 2013, Repackage von XOXO, mit drei neuen Songs) ***

Das erste EXO Album. Hier musste SM erst den Stil für die Jungs finden, so dass viele Songs noch recht unspektakulär sind. Auch wenn von Anfang an die Vocal Line glänzt!

Growl„, der Song, durch den EXO bekannt und zu Millionensellern wurden. Der Song, den in Korea wirklich jeder kennt. Der Song, von dem gesagt wird, dass seine Einnahmen den heutige SM Gebäudekomplex bezahlt haben. Ein richtiger Ohrwurm, der sofort in die Beine geht. Toll produzierter Soul und R´n´B mit den wunderbaren Stimmen und Harmonien der Jungs.

Wolf„, an diesem Song scheiden sich die Fans. Einigen finden ihn ganz furchtbar und ich z.B. finde ihn großartig. Ja, er ist ein wenig „anders“ und hat viele Beatwechsel, aber das find ich einfach interessant. Und ja, die Outfits in dem Musikvideo sind schlimm und die Frisuren auch, aber das ändert ja nichts an den genialen Stimmen der Vocal-Line. Und außerdem gibt es aus der EXOr´dium Tour eine absolut fantastische Live-Version.

XOXO„, ein fröhlicher harmloser recht Boy-Band-typischer Song. Ganz nett, aber nichts aufregendes.

Lucky„, ebenfalls ein netter schöner Song mit einem Midtempo Chorus. Dieser kommt in den Konzerten oft, mit ein paar anderen aus diesem Album, in der „niedlichen“ Sektion der Show, wo die Jungs sich verkleiden, Sachen ins Publikum werfen und durchs Publikum fahren.

Baby, Don´t Cry„, eine wundervolle Powerballade. Eine der wenigen, die ich wirklich toll finde. Gesungen von DO, Suho und Baekhyun, die vorallem live zeigen, was sie stimmlich drauf haben und sie performen diesen Song herzzerreißend schön. Dazu Chanyeols tief gesprochene Bridge, Gänsehaut!

Black Pearl„, ein treibender Beat mit wunderbar gesungenen Vocals bestimmen diesen Song. Der Rap-Part fällt son bißchen raus, passt aber zur Stimmung im Song. Geht auf jeden Fall gut nach vorne.

Don´t Go„, ebenfalls wieder ein schöner netter Boyband-Song. Haben sie bei zwei Touren als „Rausschmeißer-Song“ vor der Zugabe verwendet. Dafür passt er sehr gut, die Choreo dazu ist auch verspielt und leicht. Die Vocal-Line haut auch wieder einiges raus.

Let Out The Beast„, mit diesem Song reißen EXO live die Hallen ein, in denen sie spielen. In den ersten drei Touren war dieser Song immer in der „Club Sektion“ das Abends, weil er richtig nach vorne geht. Und live machen sie einen Knaller-House-Song daraus, der auch genauso auf jedem großen Rave-Festival gespielt werden könnte.

3.6.5„, ein rockiger Unterton durch die Gitarren, klingt so ein bißchen wie die moderneren amerikanischen Boybands wie One Direction oder Jonas Brothers. Wieder nichts wirklich interessantes, ganz nett, mehr nicht.

Heart Attack„, sehr elektronisch, ich mag diesen Song. Ein toller Chorus, klingt eben im Gegensatz zu einigen Songs auf dem Album frisch und den hört man sich gerne mehrfach an. Krasser Bass in der Bridge und die Stimmen sind mal wieder wunderbar.

Peter Pan„, auch das ist wieder ein Song, der oft in der „Cute Section“ der Konzerte gespielt wird. In einer Tour waren sie hier als Gartenzwerge verkleidet 🙂 Er reißt schon ein bißchen mit durch einen schönen eingängigen Chorus.

Baby„, eine eher 08/15 Ballade. Hat für mich nichts aufregendes, hatte ich sogar völlig vergessen als Song… Hab das Lied auch noch nie bei einem der Konzert-Videos gehört.

My Lady„, dieser Song ist dagegen wieder richtig schön. Hat einen tollen Beat und durch die Gitarre was echt cooles. Er wurde von den Jungs in der Acoustic-Section bei der EXOr´dium Tour angespielt, einfach toll! Und bei der zweiten EXO-Tour gab es hier zu eine sehr interessante Performance mit einem großen Spiegel…

Meine Top-3-Songs von dem Album „XOXO“ sind:

  1. Wolf
  2. Growl
  3. Baby don´t cry

Album Cover mit der Photocard von Luhan, die ich dabei hatte

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.