EXO,  K-Pop,  Musik

EXO Album Vorstellung, 4. Album „The War: The Power of Music“

Ich habe ja schon meine liebsten BTS und EXO Songs vorgestellt. Mittlerweile bin ich ein riesengroßer EXO-Fan und von allen K-Pop-Gruppen gefallen sie mir am besten. Das liegt zum einen daran, dass sie eher erwachsenere Musik machen, mehr Soul und R´n´B als HipHop/Rap, und zum zweiten an ihren fantastischen Stimmen. Sie sind zu Recht die Vocal-Kings des K-Pop! An ihre Main-Vocal-Line Jongdae, Baekhyun (mein absoluter Liebling, auch Ult genannt, weil er eben nicht nur mein Bias in EXO ist sondern über allen Biases aus anderen Gruppen steht) und Kyungsoo kommt keine andere Gruppe auch nur ansatzweise ran und die, die in der Nähe sind, sind ebenfalls von der Plattenfirma SM Entertainment, wie z.B. NCT oder Shinee. Sie gibt es seit 2012 und mit ihrem Riesenmega-Hit „Growl“ 2013 haben sie alles abgeräumt und sind seitdem die Topseller von SM. Im letzten Jahr (2019) haben sie, EXO+alle Sub-Units+Solo-Alben, 46% aller physisch verkauften Alben von SM ausgemacht. Sie sind 2018 bei der Abschlussveranstaltung der Olympischen Winterspiele in Seoul aufgetreten. Leider macht SM mit ihnen so gut wie keine Promotion in Ländern außerhalb von Asien, weswegen in den USA und Europa BTS deutlich bekannter und erfolgreicher sind.

Ich habe alle 6 „Haupt“-Alben der Gruppe als normale Version und als Repackaging (also mit jeweils 1-4 neuen Songs drauf) daheim, mir fehlen die Mini-Alben „Mama“, „Overdose“ und „Miracles in December“ sowie die japanische Veröffentlichungen, und alle mittlerweile rauf und runter gehört. Ich hatte erst überlegt in einem Post mit allen Alben nur jeweils meine Lieblingssongs vorzustellen, aber das artete beim ersten Album schon völlig aus, also gibts nun pro Album einen Post, wo ich zu allen Songs was schreibe^^

*** The Power of Music (4. Album, Repackage von The War, mit drei neuen Songs) ***

Mein absolutes Lieblingsalbum von EXO! Jeder Song ist ein absoluter Meilenstein! Ab und an recht düster/dunkel und sehr elektronisch, oft sind die Stimmen auch gut hörbar mit Autotune bearbeitet, aber ich finds einfach nur großartig. Ich muss allerdings zugeben, dass ich einige Zeit gebraucht habe, um mit den Songs warm zu werden. Aber mittlerweile höre ich das gesamte Album rauf und runter! <3 <3 <3

The Eve„, welches für seine sehr SEHR aufreizende Choreo bekannt ist unter EXOLs. Bei Performances dieses Songs wird ge-body-rollt was die Körper hergeben! Der Song an sich ist einfach wunderschön durch seine immer wieder eingestreuten Breakdowns gepaart mit dem treibenden Chorus.

Im zweiten Song „Power“ gehts dann richtig zur Sache! Hier liegt ein richtiger Clubbeat unter dem Chorus, passend zum Titel. Für mich aber einer der schwächeren Songs des Albums.

Sweet Lies„: was ein smoothes Dreckstück von einem Song! Wie Baekhyun das Ganze startet ist schon unfassbar und dann Kyungsoos Stimme dazu nach dem ersten Chorus… Chanyeols Rap geht einfach runter wie Öl und Chens Falsetto in der Bridge *-*. Und am Ende Soos hingehauchte Silben! Ich finde kaum Worte für diesen Song und er ist zurecht einer meiner liebsten Songs von EXO überhaupt!

Ko Ko Bop“ ist einfach nur irre! Was auch immer die Produzenten und Songschreiber dabei genommen haben, sie sollten mehr davon nehmen! Hier bitte auch mal das Musikvideo anschauen: ein richtiger Trip in Farben, fliegenden Burgern und völlig ausgeflippten Frisuren und Outfits XD

What U Do?“ ist ein ruhiger Midtempo-Popsong zum mitwippen. Die Harmonien der Sänger sind mal wieder weltklasse und Chens High Note kommt fast beiläufig daher.

Forever“ startet als lockerer leichter Popsong und nimmt nach 15sek eine derartige Wendung in einen fast schon düsteren Trapbeat, dass es mich jedes Mal wieder umhaut. Der Chorus wird dann wieder etwas lockerer, aber die Strophen bleiben interessant. Und der Rap-Part ist einfach nur richtig gut!

Boomerang“ ist DER Mitswing-Song des Albums! So eingängig, mit soviel 70er- und Motown-Style und die Stimmen sind soooooo wunderbar <3

Diamond„, einer meiner absoluten Lieblingssongs von EXO! Wo Boomerang leicht bekömmlich ist, muss man mit Diamond erst warm werden, aber dann lässt einen dieser Song nicht mehr los. So viele Build-Ups, Breakdowns und Wechsel sind hier zu bewältigen und dazu der düstere Chorus und die fast orientalisch anmutende Bridge. Und die gesprochenen/gehauchten/gestöhnten Adlibs im Hintergrund von Chanyeol den ganzen Song über bringen mich einfach um den Verstand *-*

Hat jemand Motown-Beat verlangt? Dann gibt es ihn hier mit dem wunderbaren „Touch It„. Tanzbar, mit tollen Bläsern und viel Soul. Besonders fällt hier Kyungsoos Stimme auf, die so toll zu dem ganzen Setting passt!

Chill„, chillig trifft es wirklich gut! Midtempo, mit einem ruhigen Anfang und einem catchy Chorus. Außerdem „rapt“ Soo hier zum ersten Mal überhaupt, also anstatt seinen Part mit seiner tollen R´n´B Stimme zu singen, spricht er ihn und alle sind ausgerastet^^. Die Bridge ist toll und der Rap-Part cool abgesetzt vom Rest.

Walk on Memories„, die einzige Ballade auf diesem Album. Ein wunderschöner Chorus und Chanyeol darf im zweiten Vers zeigen, dass er auch singen und nicht nur rappen kann. Mir gefallen in der Regel solche „Tempostopper“ eher weniger und auch dieser Song ist keine Ausnahme und ist für mich zusammen mit Power der schwächste von diesem Hammeralbum.

Going Crazy„, bei diesem Song brauchte ich am längsten um ihn wirklich wertschätzen zu können. Mittlerweile ist er einer meiner liebsten Songs vom 4. Album von EXO, weil er einfach anders ist. Die Streicher während der Strophe und die Effekte des Pre-Chorus´ find ich soooo cool, vorallem da das Ende von jedem Pre-Chorus anders klingt. Der Rap-Part ist richtig smooth, Chanyeol harmonisiert praktisch mit sich selber, und Baekhyun geht nochmal in die Vollem am Ende des Songs.

Meine Top-3-Songs von dem Album „The Power of Music“ sind:

  1. Sweet Lies
  2. Diamond
  3. Boomerang

The War: Power of Music (Repackage) mit Sehun PC und The War: Ko Ko Bop mit Chanyeol PC

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.