• Hundeausstellungen

    Wozu überhaupt Ausstellungen? Bei Ausstellungen werden die Hunde einem für die Rasse ausgebildeten Richter vorgestellt, der die einzelnen Hunde anhand des Standards bewertet und dann den, in seinen Augen, Besten Hund der Rasse kürt. Manche sagen, dass Ausstellungen nur ein „Jahrmarkt der Eitelkeiten“ sind und keinerlei Funktion haben, außer einer Pflichtveranstaltung, damit der Hund zur Körung zugelassen wird und damit die Zuchtzulassung bekommt. Das sehe ich anders. Es ist ein gutes Mittel seine Hunde von jemand Unabhängigen beurteilen zu lassen, da die eigenen Hunde für einen selber eh meist die schönsten und besten Hunde sind, was objektiv betrachtet ja nicht immer stimmen muss 🙂 Außerdem misst man sich mit anderen…

  • Furbo – Die Hunde-Kamera (unterstützt durch Furbo)

    Mir wurde freundlicherweise die Furbo Dog Camera zur Verfügung gestellt und ich berichte Euch über meine Erfahrungen mit der Kamera. Generelles Die Furbo Hunde-Kamera ist eine Standkamera, die man am Besten erhöht im Zimmer aufstellt. Wichtig ist: in der Nähe einer Steckdose! Auf den meisten Fotos, die man vom Furbo sieht, auch auf den offziellen, wird suggeriert, dass die Kamera keine direkt Stromverbindung braucht. Das ist aber falsch! Daran wird es liegen, wenn Kunden im Netz schreiben, dass die Kamera keine Verbindung zur App herstellen kann. Ist die Kamera in einer Steckdose eingesteckt, ist das kein Problem mehr. Damit man Furbo allerdings nutzen kann, braucht man ein Smartphone, da die…

  • Silken Windsprite

    Geschichte Die Silken Windsprites sind eine relativ junge Hunderasse. Sie wurden erstmals gezüchtet in den 1950er Jahren in den USA von einem Whippet-Züchter namens Walter A. Wheeler. Er behauptete, dass in einem seiner Whippet Würfe ein langhaariger Whippet gefallen sei. Es gibt in alten Geschichtsbüchern immer mal wieder Fotos von lang- bzw.  rauhhaarigen kleineren Windhunden und Wheeler stützte seine Behauptung, die Hunde seien reinrassige Whippets nur eben in der Langhaarvariante, auf diese Bilder. 1982 wurde vom Amerikanischen Whippet Club eine Untersuchung durchgeführt, die zum Ergebnis kam, dass die langhaarigen Hunde durch das Einkreuzen von Shelties entstanden waren. Bei ihnen wurde der MDR1-Gendefekt festgestellt, welcher bei Whippets nicht auftritt. Daraufhin wurden…

  • Meine Hunde

    Ich bin mit Hunden aufgewachsen, wir hatten früher Foxterrier, meine Eltern dann später auch andere Rassen. Da ich aber im Einzelhandel gearbeitet habe, war ein eigener Hund lange nicht möglich. 2015, mit 35, bekam ich meinen ersten eigenen Hund, meinen Chihuahua Varys. Er ist ein kleiner süßer Kerl, der überaus lernwillig und sehr instinktsicher ist. Er möchte am liebsten überall dabei sein und durch seine Größe ist er natürlich auch gut „mitnehmbar“. In Cafes bekommen wir öfter die Frage: „Ist das ein Chihuahua?“ zu hören. Wenn ich dann sage: „Ja“, kommt immer verwundert: „Der ist aber ruhig.“ Ja, auch kleine Hunde können lernen in der Öffentlichkeit zu entspannen, wenn man…