Serien,  Star Wars

The Clone Wars

The Clone Wars

Die Serie „The Clone Wars“ ist für mich mit Abstand das Beste, was in Sachen Star Wars in den letzten 10 Jahren auf den Markt gekommen ist. Es gibt dort fantastische Geschichten auf Seiten der Jedi und der Macht, einige Kopfgeldjäger-Stories und vorallem einige wirklich großartige Clone-Trooper-Stories mit richtig viel Action, Herz und Humor. Und ja, auch ich habe lange Zeit gedacht: „Ach, das ist doch nur was für Kinder….“ und habe keine einzige Folge jemals gesehen bis ich in meinen Wieder-gesund-Werden-Monaten einfach mal viel Zeit hatte und die Serie auf dem Streaming-Dienst, den ich damals hatte, verfügbar war. Und, meine Güte, lag ich falsch! Vielleicht noch die erste Staffel ist für Kinder gemacht und einige ausgewählte Folgen aus den anderen Staffeln, aber spätestens mit der dritten Staffel wird die gesamte Erzählweise der Serie so düster….richtig gut! Und grade in Staffel 4 und 5 gibt es wahnsinnig gute Star Wars Geschichten! Und alles läuft unweigerlich auf das große „Finale“ Episode 3 hinaus, auch wenn Dave Filoni, der Macher der Serie, dort nie ankam, aber die Fäden wurden immer wieder gesponnen und die Grundsteine gelegt. Anakin ist teilweise so rücksichtslos und gebrochen (was immer wieder gerne vom Darth Vader Theme untermalt wird) und Obi-Wan steht ungläubig daneben und mag es nicht wahrhaben. Und eben nicht nur die Jedi bekommen wirklich tolle vielseitige Geschichten, sondern auch das Herzstück dieses Krieges: die Soldaten, die Clone Trooper. Das sind meine absoluten Lieblingsfolgen, neben einigen, in denen der geniale trockene Humor von Obi-Wan wunderbar zur Geltung kommt. Vorallem der Umbara-Arc aus der vierten Staffel, vier Folgen über die Einnahme eines Planeten mit unseren Soldaten feindlich gesinnten Einwohnern, ist schlicht und einfach richtig großes emotionsgeladenes Kino!

Dee Bradley Baker, die englische Stimme der Klone, macht seine Arbeit so großartig und gibt jedem einzelnen Klon eine wirklich eigene Stimme. Es gibt ja Szenen und manchmal ganze Folgen (wie Folge 5 aus Staffel 1 „Rookies“), wo er im Grunde die ganze Zeit mit sich selber spricht und er schafft es, dass man es glaubt, dass da vier verschiedene Personen reden. Der deutsche Synchronsprecher, u.a. die Stimme von Vin Diesel, hat zwar ein schönes Timbre, aber er schafft es bei weitem nicht so wunderbar, die Klone wirklich unterscheidbar zu machen. Auch die anderen Sprecher machen einen super Job, grade James Arnold Taylor als Obi-Wan schafft es, neben der glaubhaften Mischung aus Ewan McGregors und Alec Guiness´Obi-Wan, seinen eigenen Stil zu finden. Und Sam Witwer als Maul ist ebenfalls ein unfassbar guter Sprecher! Immer wieder witzig sehen ist auch, wieviele Nebencharaktere von den ganzen Sprechern gesprochen werden. Einfach mal im Abspann die Seite mit den Sprechern stoppen und staunen! Leider wurde die Serie praktisch mittendrin abrupt gestoppt, da Lucasfilm von Disney gekauft wurde und Disney seine eigene animierte Serie haben wollte, was dann schließlich zu „Rebels“ führte. Da es aber eine normale Vorgehensweise bei animierten Serien ist, dass die Sprecher die Dialoge vor der Animation aufnehmen, gab es fertig aufgenommene Folgen weit über die aktuell letzte Staffel 6.1 hinaus und Drehbücher sogar für Story-Arcs in Staffel 8 und 9.

Wir TCW-Fans bekamen dieses Jahr zur Star Wars Celebration, die große Star Wars Messe, ein wunderbares Geschenk von Dave zum 10. Geburtstag der Serie: es wird eine neue Staffel auf dem neuen Disney-Streaming-Dienst geben! Zwar ist mindestens ein Arc mit 4 Folgen, The Bad Batch, bekannt und der zweite große Arc wird „Siege of Mandalore“ sein, in dem Ahsokas und Rex´ Geschichte in Richtung Order 66 weitererzählt wird, aber alleine diese Folgen, von denen die Macher jahrelang erzählt haben, endlich fertig gerendert zu sehen…. ich kann meine Gefühle dazu kaum in Worte fassen! *-*

Ich habe mittlerweile zwei Clone Wars Tattoos, einmal Rex´ Jaing Eyes und Fives`5, auf dem Unterarm und am liebsten hätte ich noch gerne die Helme meiner liebsten Soldaten (Rex, Wolffe, Cody und Fives) auf dem Oberarm und /oder dem Unterschenkel, aber dafür muss ich noch was sparen. Allerdings habe ich eine Vitrine mit einigen SideShow SixthScale Figuren von Rex, Wolffe, Fox (in Phase1 Armor) und Fives, der nicht auf dem Foto ist. Cody gibt es auch, aber der kostet richtig viel, weil es ihn nicht mehr normal zu kaufen gibt.

Meine liebsten Folgen bzw. Story-Arcs, ACHTUNG: teilweise mit Spoilern

 

2.5 Kampf und Wettkampf (Landing at Point Rain)

Als Einstieg empfehle ich gerne diese Folge, weil hier einfach alles, was TCW ausmacht, vorkommt: großartige Action in mitten einer Schlacht, eine flotte Erzählweise, super Jedi-Action, heroische und coole Clone Trooper-Einlagen und eine große Portion Humor.

2.13 Reise der Versuchung (Voyage of Temptation)

Obi-Wan at his best. Die Schlagabtäusche mit Satine und Anakin sind einfach wundervoll witzig und intelligent und auch hier ist wieder eine Szene, in der das Darth Vader Thema gespielt wird, weil Anakin ein wenig weiter in diese Richtung rutscht.

3.2 ARC-Soldaten (ARC-Trooper)

Kamino wird von Grievous und Ventress angegriffen und die Klone eilen mit ihren Jedi-Generälen zu ihrer Heimat, um sie zu verteidigen. Fives und Echo machen einen außergewöhnlich guten Job und bekommen nach dem Sieg die lang ersehnte Beförderung zu ARC-Troopern von Rex und Cody.

4.5 Unterwelt (Mercy Mission)

Die eigentliche Geschichte der beiden Droiden ist für mich hier völlig nebensächlich, denn Commander Wolffe stiehlt die Show jedes Mal, wenn er ins Bild kommt. Ebenso wie manche Sprüche seines Wolfpacks 🙂 Er ist dermaßen genervt, dass er jetzt Babysitter für ein kleines Volk UND die Droiden spielen soll, einfach zum Schreien.

4.7-10 Umbara-Arc (Spoiler-Warnung)

Umbara… Jedem Clone-Trooper-Fan jagt dieser Planetenname einen Schauer über den Rücken. Die 501st wird zusammen mit der 212th auf den Planeten Umbara geschickt. Obi-Wan zieht mit seinen Leuten Richtung Hauptstadt während Anakin und Rex eine andere Route einschlagen. Mitten in der Mission wird Anakin nach Coruscant gerufen und General Krell übernimmt für ihn. Er hasst die Klone und lässt sie das auch wissen. Er bringt mit seinen Entscheidungen immer wieder die Leben seiner Soldaten in Gefahr. Rex bekommt den Unmut seiner Leute über Krells Führungsstil deutlich zu spüren, vorallem von Fives. Sie erobern mit unorthodoxen Methoden eine Luftbasis der Feinde, aber Krell denkt nur daran, die Klone für ihre eigenständiges Denken zur Verantwortung zu ziehen. Dann bricht die Hölle los und Rex muss sich zwischen seiner Konditionierung, dass die Jedi nunmal die Vorgesetzten und „Ansager“ sind, und dem Wohl seiner Männer entscheiden…. Rex´Unbehagen über die Vorgehensweisen seines neuen Generals ist so deutlich zu spüren, sodass man fast selber die Fäuste ballt. Und gleichzeitig seine Hilflosigkeit, denn: was soll er denn machen? Auch hier macht Dee Bradley Baker wieder einen Riesenjob!

5.14-16 Mandalore-Arc

Maul und Savage Opress rotten die Unterwelt-Kartelle zusammen und erobern zusammen mit der Death Watch Mandalore. Obi-Wan eilt Satine zur Hilfe, aber vielleicht ist es schon zu spät… Obi-Wan in mandalorianischer Rüstung, Super Mando-Action und nicht nur ein episches Schwertduell sondern sogar zwei. Eines davon mit Maul, Savage und Palpatine!

5.17-20 Ahsokas-Arc (Spoiler-Warnung)

Ahsokas Geschichte ist furios erzählt und geizt nicht mit Überraschungen. Ihr Weg von der Heldin, zur Gejagten und wieder zurück ist eins der Highlights der Serie. Ihr Zusammenschluss mit Ventress kommt völlig aus dem Nichts und es tauchen alle meine Lieblings-Clone-Commander (Fox, Wolffe und Captain Rex) darin auf. Ahsoka deckt eine Verschwörung gegen die Jedi auf und entscheidet sich dann doch aus dem Orden auszutreten, da sie den Jedi nicht mehr vertrauen kann. Die letzte Szene, der Abschied von Anakin, ist herzzerreißend und treibt sogar mir, die Ahsoka immer nur „ganz ok“ als Charakter fand, die Tränen in die Augen.

6.1-4 Order 66-Arc (Spoiler-Warnung)

Auch wenn einigen die Erklärung mit den Chips für Order 66 nicht gefallen hat, für mich ist dieser Arc einfach genial, vorallem weil ich ein riesen Fives-Fangirl bin. Er ist von Anfang an mitten drin in der Action und seine Entdeckung der Chips, die tief im Kopf der Klone versteckt sind, damit sie ohne zu zögern die Order 66 (Eliminierung der Jedi, die sich gegen die Republik verbündet haben) ausführen, wenn es soweit ist, schreibt Star Wars Geschichte. Fives´Verzweiflung, als er merkt, dass ihm niemand glaubt, ist großartig gespielt von Dee Bradley Baker und als er von seinen eigenen Leuten erschossen wird und in Rex´Armen stirbt, muss ich immer jedes Mal wieder schlucken (und beim ersten Mal hab ich auch echt geheult).

The Bad Batch (unfertige Storyboard-Version)

Dieser Arc handelt von einer Spezial-Einheit etwas anderer Klon-Soldaten, die mit Cody, Rex, Jesse (mittlerweile Arc-Trooper) und Kix zusammenarbeiten um herauszufinden, was hinter dem Algorhythmus steckt, mit dem die Separtisten anscheinend jede Bewegung der GAR vorhersehen können. Könnte es sein, dass Echo die Explosion in der Zitadelle überlebt hat und etwas damit zu tun hat? Der Quell-Code trägt seine Nummer CT-1409 und Rex startet eine Rettungsmission… Diese Folgen gibt es aktuell nur in der Story-Board-Version, also mit unfertigen Animationen und Effekten. Die Stimmen und Geräusche sind dagegen alle schon perfekt aufgenommen. Sie wurden letztes Jahr zur SWC einem großen Publikum gezeigt. Sie werden extra für die neue Staffel auf dem Disney-Streaming Dienst erstmals komplett animiert zu sehen sein.

 

Disclaimer: die Rechte der Screenshots aus der Serie liegen natürlich bei Lucasfilm bzw Disney.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.